11.07.2014

Software-Audits aus Lizenzgeber- und Lizenznehmer-Sicht

Seminar am 11. Juli 2014 in München

 

Referenten

Michael Intveen
RA, FA IT-Recht, Partner der Kanzlei Schindler Rechtsanwälte, Düsseldorf, Lehrbeauftragter der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Schwerpunkte: IT-Vertragsrecht und IT-Vergaberecht, Urheberrecht und Lizenzmanagement

Dr. Michael Karger
RA, FA IT-Recht, FA VerwR, Gründungspartner der Kanzlei TCI Rechtsanwälte München

Schwerpunkte: IT-Projekte, IT-Vertragsrecht, Urheberrecht, IT-Compliance und Datenschutz, Wirtschaftsverwaltungsrecht

Themen

Rechte und Pflichten von Software-Anbietern und Anwendern

  • Software als Gegenstand des Urheberrechtsschutzes und von Lizenzverträgen
  • Aufbau und Inhalte eines Software Asset Managements (SAM)
  • Gesetzliche und vertragliche Regelungen zur Durchführung eines Software-Audits und zur Einsichtnahme in Unterlagen
  • Rechte und Pfl ichten eines Software-Unternehmens, eines eingeschalteten Dritten (Auditors), eines Software-Anwenders
  • Folgen bei fehlerhafter Lizenzierung und bei Über-/Unterlizenzierung von Software
  • Kardinalfehler der Beteiligten eines Software-Audits

Seminarziel

Software-Anbieter führen seit geraumer Zeit verstärkt sog. Software-Audits durch. Im Rahmen dieser„Lizenz-Plausibilisierungen“ bestehen verschiedene Fragestellungen über Art, Umfang und Durchführung derartiger Audits. Ziel des Seminars ist es, für Anbieter und Anwender Inhalt, Umfang und Grenzen von Audits darzustellen. Lösungsmöglichkeiten beifestgestellter Über-/Unter-/Fehl-Lizenzierung werden aufgezeigt.

Programm

Software-Vertragsmanagement und Software-Lizenzmanagement

  • Welche gesetzlichen und vertraglichen Grundlagen sind bei einem Software-Audit zu berücksichtigen?
  • Bestimmungen zur Überlassung, Anpassung und Erstellung von Software
  • Rechtsprechung insbes. des BGH und des EuGH zum Schutz, zur Überlassung und zur Weitergabe von Software einschließlich Software-Pflegeverträge
  • AGB und sonstige relevante Regelungen zu Standard und Individual-Software
  • Anforderungen an ein revisionssicheres Software Asset Management (SAM)

Software-Lizenzverträge und Software-Lizenzmodelle

  • Dauerhafte Überlassung und Vermietung von Software
  • Einzel-, Volumen- und Unternehmens-/Konzernlizenzen etc.
  • Application Service Providing (ASP), Software as a Service (SaaS), Cloud Computing (CC), Bring Your Own Device (BYOD), Open Source
  • Software-Überlassung auf Datenträger oder Download
  • Serverlizenzen und Einzelplatz-Lizenzen, Unternehmens-/Konzernlizenzen, Volumenlizenzen etc.
  • Upgrade- und Downgrade-Lizenzen
  • Lizenzmetriken

Ankündigung, Durchführung und Abschluss eines Software-Audits

  • Kardinalfehler der Beteiligten eines Software-Audits
  • Vorgehensweisen von Software-Anbietern
  • Audit-Rechte des Software-Anbieters: Vertragliche Regelungen, gesetzlicher Rahmen
  • Überprüfungen durch Dritte (z.B. Wirtschaftsprüfungsgesellschaften als Auditor)
  • Rechte und Pflichten eines Auditors
  • Rechte und Pflichten des Software-Anwenders
  • Feststellungen im Rahmen des Audits
  • Abschlussbericht des Auditors und sich daraus ergebende Folgen für den Software-Anwender insbes. bei fehlerhafter Lizenzierung und bei Über-/
    Unterlizenzierung von Software
  • Nachlizenzierung bei festgestellter Unter-/Falschlizenzierung
  • Schadensersatzansprüche sowie sonstige gesetzliche und vertragliche Ansprüche
  • Abschlusserklärung der Software-Unternehmen, Beendigung des Audits
  • Wer trägt die Kosten des Audits?

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit finden Sie im PDF

IT-Anwaltsuche