19.10.2017

E-Commerce und Verbraucherschutzrecht

Rechtssichere Online-Shop-Gestaltung in der Praxis

 

Themen

  • Website-Basics
  • Impressum
  • Online-Marketing
  • Produktkennzeichnung und Preisangaben
  • Bestellvorgang
  • Widerrufsrecht
  • AGB im Onlinehandel
  • Cross-Border-Trade

Seminarziel

Am 1. Februar 2017 trat die letzte Stufe des VSGB in Kraft, durch die erneut Informationspflichten für Online-Händler entstanden sind. Dabei sind zentrale Fragen des seit 2014 geltenden Verbrauchervertragsrechts noch lange nicht geklärt, und durch geplante europäische Rechtsakte wie die GeoblockingVO stehen die nächsten Neuerungen schon bevor. Das Seminar informiert praxisnah, aber fundiert über Klassiker und brandaktuelle Themen des E-Commerce-Rechts mit dem Schwerpunkt Verbraucherschutz. Im Vordergrund stehen die konkrete Umsetzung der zahlreichen Vorschriften und die Vermeidung von Wettbewerbsverstößen

Teilnehmerkreis

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Informationstechnologierecht und/oder gewerblichen Rechtsschutz und Justiziare in Unternehmen, Behörden und Verbänden, die beruflich Aufgaben und Fragen des E-Commerce-Rechts gestalten, verhandeln oder verantworten.

Termin

19. Oktober 2017
9.30 – 17.00 Uhr
Stadthotel am Römerturm
St. Apern-Straße 32, 50667 Köln
Tel.: +49 221 2093-0
Seminar-Nr. 5900.17.5002.2

Teilnahmebescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO

Teilnahmegebühr

450,– € Seminargebühr
410,– € für Mitglieder der DGRI/DAVIT
410,– € für Abonnenten der Zeitschrift Computer und Recht
410,– € für Abonnenten der CRonline
(jew. zzgl. USt.) inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

AGB

Unsere vollständigen AGB finden Sie unter www.otto-schmidt.de/agb

Infotelefon

0221 93738-656 Frau Angelika Horwat

 

> Weitere Informationen finden Sie hier (PDF)

IT-Anwaltsuche