15.05.2014

15 Jahre davit zugleich 5. Berliner IT-Rechtstag / 1. Deutscher IT-Rechtstag, Berlin

Die DAV-Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie (davit) und die DeutscheAnwaltAkademie bieten mit dem Deutschen IT-Rechtstag ein Forum für den fachlichen Austausch rund um das Informationstechnologierecht.

Angesprochen sind Fachanwältinnen und Fachanwälte für IT-Recht, Juristen aus Unternehmen, Ministerien und Verbänden, IT-Verantwortliche aus Unternehmen, sowie Personen, die sich mit Fragen des Verbraucher- und des Datenschutzrechtes befassen.

Vorläufige Themen:

Mobile Anwendungen / Anwendungen und Grenzen von Gütesiegeln / Schadenersatz bei Datenverlust und Offenbarung von Daten / Update Domainrecht / Gaming / Rechtsprechung zum Internetmarketing / Fernabsatz und digitale Güter

Berlin
Donnerstag, 15. Mai 2014, 14.00 Uhr bis Freitag, 16. Mai 2014, 17.00 Uhr
(10 Vortragsstunden)

13.30 Uhr
Begrüßungskaffee
Ausgabe der Tagungsunterlagen
Begrüßung und Einführung in das Thema
Karsten U. Bartels, LL.M., Rechtsanwalt, Stellv. Vorsitzender der AG Informationstechnologie (davit) im DAV, Berlin

14.00 - 14.30 Uhr
15 Jahre davit
Dr. Astrid Christiane Auer-Reinsdorff, Rechtsanwältin, Fachanwältin für IT-Recht, Vizepräsidentin des DAV, Vorsitzende der AG Informationstechnologie (davit) im DAV, Berlin

Grußwort
Prof. Dr. Wolfgang Ewer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Präsident des Deutschen Anwaltvereins, Berlin

Grußwort
Dr. Stefanie Hubig, Staatssekretärin im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin (angefragt)

Fachprogramm
14.30 Uhr - 16.00 Uhr
KEYNOTE - Rechtsrat im digitalen Zeitalter
Prof. Dr. Stefan Groß-Selbeck, Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin

Technik als Triebkraft
Wiegand Liesegang, Sachverständiger, Vorstand des Arbeitskreises EDV und Recht, Brühl

Juristische Beurteilung am Beispiel von Kraftfahrzeugdaten
Dr. Daniela Mielchen, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Verkehrsrecht, Hamburg

16.00 Uhr - 16.30 Uhr
Kaffeepause

Schadenersatz bei Datenverlust und Offenbarung von Daten

16.30 Uhr - 18.30 Uhr

- Handhabung von Datenpannen
  Dr. Bernhard Hörl, Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht, Stuttgart

- Von Drohnen, Google-Cars und Software-Agenten. Rechtliche Herausforderungen autonomer Systeme
  Prof. Dr. Thomas Riehm, Universität Passau

- Auftragsdatenverarbeitung aus der Praxis der Aufsichtsbehörden
  Corinna Holländer, Leiterin der Sanktionsstelle des Berliner Beauftragten für Datenschutz
  und Informationsfreiheit, Berlin

IT-Rechtsabend

18.45 Uhr Empfang/Begrüßung und Einführung in das Thema
Karsten U. Bartels, LL.M., Rechtsanwalt, Stellv. Vorsitzender der AG Informationstechnologie (davit) im DAV, Berlin

19.30 Uhr Podiumsdiskussion:
(Un)mögliche Anforderungen an den Mittelstand – Datenschutz und -sicherheit
Moderation:
Sinan Arslan, Neofonie GmbH, Berlin
Thomas Jannot, just 4 business GmbH, Bad Aibling

Es diskutieren u. a.:
Meike Clarus, Justiziarin und Datenschutzbeauftragte der IHK Berlin
Bernd Becker, Vorstand, EuroCloud Deutschland _eco e. V., Köln
Isabell Conrad, Rechtsanwältin, München
Sebastian Schulz, Rechtsanwalt, Bundesverband des Deutschen Versandhandels, Berlin
Stefan Staub, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Datenschutzbeauftragten
Deutschlands (BvD) e. V., Berlin

ca. 21.30 Uhr
Ausklang (Selbstzahler)

Freitag, 16.05.2014
09.30 Uhr - 10.15 Uhr
Automatisiertes Fahren und rechtliche Herausforderungen
Andreas Buchberger, Rechtsanwalt, Zentraler Rechtsservice, AUDI AG, Ingolstadt

10.15 Uhr - 11.00 Uhr
Gamification, Gamesrecht & Cross Plattform Herausforderungen
Ramak Molavi, Rechtsanwältin, Berlin

11.00 Uhr - 11.30 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr - 13.00 Uhr Allgemeine Geschäftsbedingungen in der IT
- Projekt, Formen der Zusammenarbeit, Abbildung moderner Projekte in AGB
  Elke Bischof, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Informationstechnologierecht, München

- Ausgewählte Klauselthemen
  Bernhard Kloos, Rechtsanwalt, Berlin

13.00 Uhr - 14.00 Uhr
Mittagspause

14.00 Uhr - 15.10 Uhr
Aktuelles Thema: Handel mit digitalen Gütern nach der Richtlinie über die Rechte der Verbraucher
Fabian Laucken, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Gewerblichen Rechtsschutz, Berlin
Claas Oehler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht, Berlin

15.10 Uhr - 15.30 Uhr
Update: EU Datenschutz-Grundverordnung
Jan Philipp Albrecht, MdEP, Berichterstatter für die Datenschutz-Grundverordnung, Brüssel

15.30 Uhr - 15.45 Uhr
Kaffeepause

15.45 Uhr - 17.00 Uhr
Spätfolgen der UsedSoft-Entscheidung des EuGH
- Vorschlag aus „Lizenz“ und Cloud – wie sieht die Software-Lizenz 2020 aus – Überlassung
  Prof. Dr. Jochen Schneider, Rechtsanwalt, München

- Wirkung auf/für andere digitale Inhalte
  Prof. Dr. Matthias Leistner, Universität Bonn

 

Das Programm IT-Rechtstag als .pdf Datei


Termin und Tagungsort 
(11 Vortragsstunden)


Pestana Hotel Berlin Tiergarten * Fon 030 / 311759000
EZ/ÜF 99,- EUR * begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 17. April 2014

395,- EUR Mitglieder davit, FORUM Junge Anwaltschaft,
TeleTrust, DGRI und ITECHLAW
435,- EUR
zzgl. gesetzl. USt.

Die Veranstalter danken für die Unterstützung der Zeitschriften „Computer und Recht“ sowie „IT-Rechts-Berater“.

(!) Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

> Zur Anmeldung

IT-Anwaltsuche