19.06.2015

1. OSE Summer Talk Berlin 2015

ab 10.00 Uhr
Registrierung, Kaffee und Finger-Frühstück

10.30 Uhr Start der Veranstaltung, Begrüßung
Stephan Peters, Vorstandsvorsitzender OSE und RAin Dr. Astrid Auer-Reinsdorff, Vorsitzende davit

10.45 Uhr Thematische Einführung
RAin Isabell Conrad (OSE; SSW Schneider Schiffer Weihermüller, München)

11.00 Uhr Wenn Daten zu Werten und User zu Goldgräbern werden
Einstieg in die Personal Data Economy
RA Wilfried Reiners (OSE; PRW Rechtsanwälte & PRW Consulting, München)

11.30 Uhr Escrow
Moderator:
RA Fabian Laucken (Ihde & Partner Rechtsanwälte, Berlin)
Leading Edge Software Escrow - wie funktioniert Hinterlegung heute?
Stephan Peters (OSE; Deposix Software Escrow GmbH, München)
Escrow von Cloud-Software – Herausforderungen und Lösungen
Dipl.-Inf. Dr. Oliver Stiemerling (OSE; IT-Sachverständiger, ecambria systems GmbH, Köln)
Escrow beyond Source Code – Praxisbeispiel für Hinterlegung eines Maschinenparks
Bodo Mroß (OSE; HanseEscrow Management GmbH, Hamburg)

12.45 Uhr Gemeinsame Mittagspause, Buffet

13.45 Uhr Kurze Zusammenfassung des Vormittages
RAin Isabell Conrad (OSE; SSW Schneider Schiffer Weihermüller, München)

14.00 Uhr Datenschutz
Moderator:
RA Prof. Niko Härting (HÄRTING Rechtsanwälte, Berlin)
Datenschutz Audits
Ronny Frankenstein (HighSolutions AG, Berlin)
Änderung des Bundesmeldegesetzes zur Adressverifizierung
Herausforderungen für E-Commerce in Deutschland?
RA Sebastian Schulz (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V., bevh)
Escrow als Geheimwaffe im Datenschutz
Praxisbeispiel angewandte Auftragsdatenverarbeitung in der Telekommunikationsindustrie
RAin Dr. Christiane Bierekoven (Rödl & Partner, Nürnberg)

15.00 Uhr Kaffee-Pause

15.30 Uhr Open Source
Moderator:
RA Matthias Hartmann (HK2 Rechtsanwälte, Berlin)
Lizenzierung unter GPL als Alternative zu Escrow?
OSS-Lizenzpflichten bei Escrow und OSS-Lizenzpflichtenerfüllung durch Escrow
RA Dr. Christian Weitzel (OSE; Büsing, Müffelmann & Theye Rechtsanwälte, München)
OSS-Codeanalyse
Typische Probleme bei der Auswertung von Analyse-Ergebnissen
RA Dr. Till Jäger / RAin Dr. Miriam Ballhausen (JBB Rechtsanwälte, Berlin)
Welche Open Source Modelle verdienen in der Praxis Geld?
Prof. Dr. Dirk Riehle (Prof. für Open Source Software, Universität Nürnberg-Erlangen)

16.30 Uhr Zusammenfassung: Panel und Diskussion
Moderation
RAin Isabell Conrad (OSE; SSW Schneider Schiffer Weihermüller, München)
Panelbesetzung:

  • Stephan Peters
  • RA Wilfried Reiners
  • Dipl.-Inf. Dr. Oliver Stiemerling
  • Bodo Mroß
  • Ronny Frankenstein
  • RA Sebastian Schulz
  • RA Dr. Christian Weitzel
  • RA Dr. Till Jäger, RAin Dr. Miriam Ballhausen
  • Prof. Dr. Dirk Riehle
  • RAin Dr. Christiane Bierekoven

ca. 17.30 Uhr Networking mit kleinen Köstlichkeiten à la Finger-Food

Die Teilnahmegebühr beträgt € 220,- zzgl. MwSt, Mitglieder der davit, DGRI oder OSE zahlen € 180,- zzgl. MwSt. NachEingang der Anmeldung wird eine Rechnung ausgestellt. Teilnehmer erhalten auf Wunsch eine Fortbildungsbestätigung fürFachanwälte nach §15 FAO über 5,5 Stunden..

IT-Anwaltsuche