Stiftung Datenschutz: Siegel- und Zertifizierungsübersicht erstellt

ZD-Aktuell 2014, 04425


Die Stiftung Datenschutz teilte mit, dass sie im Hinblick auf die verwirrende Vielzahl von Datenschutzgütesiegeln und -zertifikaten für Unternehmen eine Übersicht erstellt und auf ihrer Website veröffentlicht hat. Als unabhängige Einrichtung auf Bundesebene will die Stiftung Datenschutz mehr Transparenz im Markt der datenschutzbezogenen Prüfung und Zertifizierung schaffen.

Die Übersicht richtet sich an Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen und den Umgang mit Kundendaten unabhängig prüfen lassen wollen. Ihnen soll die Auswahl eines geeigneten Anbieters erleichtert werden. Sie wurde nach aktuellem Erkenntnisstand erstellt, ist nicht abschließend und wird fortlaufend aktualisiert. In der Liste nicht aufgeführt werden Personenzertifizierungen oder Zertifizierungssysteme bzw. -kataloge, die den Datenschutz nicht als Schwerpunkt behandeln. Ebenso nicht aufgeführt werden die bei Zertifizierungsstellen akkreditierte Prüfstellen ohne eigenes Zertifizierungsschema sowie reine Prüfer/Gutachter, IT-Sachverständige und Auditoren.

Die Stiftung Datenschutz weist aber darauf hin, dass auf Grund ihrer neutralen Position als gemeinnützige Bundesstiftung keine Empfehlungen für bestimmte Prüfzeichen von bestimmten Anbietern ausgesprochen werden können oder Bewertungen der Qualität eines Anbieters vorgenommen werden.

# Vgl. auch zu Datenschutz-Zertifizierungen Feik/von Lewinski, ZD 2014, 59 und ZD-Aktuell 2014, 04083.


IT-Anwaltsuche