LfDI Thüringen: Ratgeber zu § 28 BDSG

ZD-Aktuell 2014, 03984


Der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI), Lutz Hasse, hat einen Ratgeber zu § BDSG § 28 BDSG vorgestellt.

§ BDSG § 28 BDSG, dem im Datenschutz eine zentrale Bedeutung zukommt, regelt die Voraussetzungen, unter denen ein Unternehmer für seine Geschäftszwecke und zu Zwecken der Werbung personenbezogene Daten verarbeiten darf. Nur nach § BDSG § 28 BDSG ist das Verwenden von personenbezogenen Kundendaten zulässig, es sei denn, der Betroffene willigt ein. Die Broschüre richtet sich ausdrücklich an datenschutzrechtliche Laien und versucht, unverständlichen Gesetzestext für die Unternehmenspraxis anhand von Beispielen zu übersetzen.


IT-Anwaltsuche