EU: IMCO-Ausschuss legt Studie vor

MMR-Aktuell 2014, 356800


Der IMCO-Ausschuss des EU-Parlaments legte eine Studie zu Streaming und zum Online-Zugang für Inhalte und Dienste vor.

Angesichts des technischen Fortschritts bei Cloud Computing und mobilen Anwendungen biete das Internet zunehmend Möglichkeiten des Zugangs zu Informationen und Diensten, was zu mehr Effektivität und Innovationen führe. Andererseits brächten die unterschiedliche Rechtslage und die Wirtschaftsordnungen in der EU eine Aufteilung der Zugangsmöglichkeiten an den jeweiligen Grenzen, deren Schwäche durch einen Digitalen Binnenmarkt aufgefangen werden könnte.  

Europa hinke nach den Schlussfolgerungen der Studie hinter seinen internationalen Hauptwettbewerbern beim Streaming und dem wirtschaftlichen Zugang zu Inhalten und Diensten her. Grundlegende Anstrengungen seien diesbezüglich erforderlich, da die globale Entwicklung darauf hinziele, dass Streaming und Netzzugang das wichtigste Segment des Internetgebrauchs werden wird. Darüber hinaus seien hier Chancen für neue Wirtschaftszweige und Geschäftsmodelle begründet. Andererseits hätte Europa einen klaren Vorteil auf dem Gebiet des eGovernment und vielfältige kulturelle Ressourcen, die online verfügbar gemacht werden könnten. Die Studie empfiehlt in ihren Schlussfolgerungen u.a. eine klare Zielsetzung zur Datenkonnexität, einen freien Waren- und Dienstleistungsverkehr im Online-Bereich, eine verbesserte Cloud Computing-Infrastruktur, Netzneutralität, Cybersicherheit und Datenschutz.  

Auch Neelie Kroes betonte in einer Rede, dass die Märkte in den Mitgliedstaaten derzeit fragmentiert und deshalb ein Hemmschuh für Investitionen und Wachstum seien. Unternehmen, die im gesamten Binnenmarkt tätig sind, müssten 28 verschiedene Telefonverträge mit 28 verschiedenen Dienstleistern abschließen.  Eine Abschottung der einzelnen Märkte widerspreche der Idee der grenzüberschreitenden Netze. Kroes verwies auf den gemeinsamen Binnenmarkt für Waren und Dienstleistungen als Kronjuwel der EU und forderte, ein offenes, interoperables und sicheres Netz zu schaffen.


IT-Anwaltsuche