Aktuelles

Wirksamer Kaufvertrag bei Abbruch einer eBay-Auktion?

Bochum/Berlin (dpa/tmn). Ein Verkäufer kann eine eBay-Auktion abbrechen, wenn der von ihm angebotene Artikel einen Mangel aufweist. Auch wenn bereits ein Gebot auf den Artikel abgegeben wurde, kommt kein wirksamer Kaufvertrag...[mehr]


Eltern haften für ihre Kinder - auch im Internet

Berlin (dpa/tmn). Eltern haften für ihre Kinder, wenn diese ein Computerspiel illegal bei einer Tauschbörse anbieten. Die Eltern haben ihre Aufsichtspflicht verletzt, wenn sie ihre Kinder nicht ausreichend über die Gefahren des...[mehr]


Schadensersatz bei illegalem Filesharing: 200 Euro

Frankfurt/Berlin (dpa/tmn). Wer ein aktuelles Musikstück kostenlos zum Download bereitstellt, muss dem Rechteinhaber Schadensersatz zahlen. Dabei sind 200 Euro als fiktiver Lizenzschaden für einen bei einer Tauschbörse...[mehr]


Online-Kontaktformular ersetzt nicht die Angabe einer E-Mail-Anschrift

Berlin (dpa/tmn). Wer im Internet Waren oder Dienstleistungen anbietet, ist verpflichtet, eine E-Mail-Adresse anzugeben. Diese Pflicht wird weder durch die Angabe einer Telefaxnummer oder Telefonnummer noch durch die...[mehr]


1. DAV: Neuer Schutzmechanismus gegen unbefugte Eingriffe in Privatsphäre erforderlich – das Auto wird zum Verräter

Immer mehr Autos sind mit vielen Datensteuerungsgeräten und mit On-Board-Kameras, auch Dashcams genannt, ausgestattet, die unzählige Daten über den Fahrer, das Fahrzeug und ggfs. auch Dritte sammeln.[mehr]


Der Digitalen Agenda müssen Taten folgen – Anwaltsgeheimnis darf nicht gefährdet werden

Berlin (DAV). Der verbindliche elektronische Rechtsverkehr mit den Gerichten naht mit großen Schritten. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) begrüßt daher, dass die Bundesregierung mit der heute vorgestellten Digitalen Agenda dem...[mehr]


EBA: Warnung vor Bitcoins

MMR-Aktuell 2014, 359987[mehr]


Google und das „Recht auf Vergessen“

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Rechte der Bürger im Internet gestärkt und entschieden: Vergessen muss auch im Netz möglich sein. Künftig können Bürger etwa von Google verlangen, Links zu bestimmten Informationen über...[mehr]


Spam: Wie kann man dagegen vorgehen?

Werbetreibende müssen sich an einige Regeln halten, wenn sie Marketing für ihre Produkte betreiben und dazu Emails nutzen. Erlaubt sind Werbemails nur dann, wenn der Empfänger ausdrücklich darin einwilligt, diese Mails zu...[mehr]


Vertragsabschluss am Telefon: Beweispflicht liegt beim Verkäufer!

Berlin (DAV). Verträge, die man am Telefon abschließt, bergen Gefahren. Oft kommt es hinterher zu Streit über den Inhalt. Solche Verträge können aber auch widerrufen werden, erläutert die Deutsche Anwaltauskunft. [mehr]


Mitarbeiterüberwachung: Der Chef darf Arbeitsmails lesen!

Berlin (DAV). Chefs dürfen E-Mails lesen, Chat-Protokolle und Browser-Verläufe nachvollziehen und auch verlangen, dass Raucherpausen protokolliert werden. Die Videoüberwachung oder das Abhören von Telefonaten ist dagegen...[mehr]


IT-Anwaltsuche