Davit-Presse

eBay: Beweislast für Phishing-Angriff liegt beim Verkäufer

Coburg/Berlin (dpa/tmn). Eine eBay-Nutzerin hat Anspruch auf 16.000 Euro Schadensersatz, weil ihr ein Porsche nicht geliefert wurde. Sie hatte diesen auf eBay ersteigert. Die Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein...[mehr]


Wann ein Internetauftritt Werbung ist

Köln/Berlin (dpa/tmn). Eine journalistisch aufgemachte Internetseite ist nicht ohne Weiteres als Werbung erkennbar. Dies ist auch dann der Fall, wenn sich eine Seite in satirischer Form mit dem Konsumverhalten der Käufer anderer...[mehr]


Ordnungsgeld wegen fehlender Anonymisierung auf Websitevideo

Oldenburg/Berlin (dpa/tmn). Veröffentlicht ein Onlinedienst Personenfotos auf seiner Homepage, ohne die Gesichter zu pixeln, kann ein Ordnungsgeld drohen. Die Höhe des Ordnungsgeldes richtet sich danach, wie viele...[mehr]


Wirksamer Kaufvertrag bei Abbruch einer eBay-Auktion?

Bochum/Berlin (dpa/tmn). Ein Verkäufer kann eine eBay-Auktion abbrechen, wenn der von ihm angebotene Artikel einen Mangel aufweist. Auch wenn bereits ein Gebot auf den Artikel abgegeben wurde, kommt kein wirksamer Kaufvertrag...[mehr]


Schadensersatz bei illegalem Filesharing: 200 Euro

Frankfurt/Berlin (dpa/tmn). Wer ein aktuelles Musikstück kostenlos zum Download bereitstellt, muss dem Rechteinhaber Schadensersatz zahlen. Dabei sind 200 Euro als fiktiver Lizenzschaden für einen bei einer Tauschbörse...[mehr]


Illegales Filesharing – Umfang der Prüfpflichten

Rostock/Berlin (DAV). Besteht der Verdacht, dass von einem Internetanschluss aus illegal Filme zum Tausch angeboten werden, muss der Anschlussinhaber die Nutzung seines Anschlusses kontrollieren. Dabei reicht es aus, wenn er...[mehr]


Facebook-Fanpage – Firmen für Datennutzung nicht verantwortlich

Kiel/Berlin (DAV). Unternehmen und öffentliche Einrichtungen sind nicht dafür verantwortlich, was Facebook mit den Daten von ihren Facebook-Fanpages macht. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Schleswig-Holsteinischen...[mehr]


Datenschutz für Arbeitnehmer – Arbeitgeber aufgepasst

Berlin (DAV). Welche Daten dürfen Arbeitgeber eigentlich von ihren Mitarbeitern erheben und vor allem speichern? Die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sind so streng wie ungenau: Arbeitgeber dürfen personenbezogene...[mehr]


Beziehungsende – Anspruch auf Löschung aller Fotos?

Koblenz/Berlin (DAV). Nach dem Ende einer Beziehung muss der Ex-Partner nicht sämtliche Foto- und Videoaufnahmen des anderen löschen. Schließlich wurden die Aufnahmen einvernehmlich gemacht. Allerdings hat der andere Partner...[mehr]


Online-Shops haben lange Fristen für Auftragsbestätigung

Hamburg/Berlin (DAV). Ein Online-Händler kann in seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) die Klausel aufnehmen, dass er sich fünf Tage Zeit lässt, um eine Bestellung anzunehmen. Wie die Arbeitsgemeinschaft...[mehr]


IT-Anwaltsuche