EU-Datenschutzpaket nimmt die nächste Hürde


Die Verbesserung des Datenschutzes liegt – zumindest wenn es nach dem Europäischen Parlament geht – in greifbarer Nähe.
Das Plenum nahm das Datenschutzpaket, bestehend aus dem Bericht über den Vorschlag über eine allgemeine Datenschutzgrundverordnung COM(2012)0011 und dem Bericht über den Vorschlag für eine Datenschutzrichtlinie COM(2012)0010 in der Strafverfolgung und -vollstreckung am 12. März 2014 an.
Der DAV begrüßt, dass wie gefordert das anwaltliche Berufsgeheimnis materiellrechtlich Vorrang vor den allgemeinen Datenschutzregeln erhalten soll.
Eine weitere Klarstellung zur anwaltsbezogenen Datenschutzaufsicht ist jedoch wünschenswert. (Stn. 04/2014 und EiÜ 32/13, 24/13, 10/13).


IT-Anwaltsuche